Alle reden von der "Titanic" … sie war nichts im Vergleich zu der Katastrophe, die ich erlebte

 

Etwa 1500 Menschen starben beim Schiffsunglück der "Titanic". Herr H. berichtete mir, das er ein Schiffsunglück mit über 9000 Toten überlebte ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tanja (Mittwoch, 24 September 2014 11:50)

    Auch ich finde es faszinierend, wenn Bewohner mir aus ihrem Leben berichten. Ich durfte eine Frau betreuen, die mit ihren drei kleinen Mädchen im Krieg auf der Flucht war. Ihr jüngstes Mädchen starb in ihren Armen.
    Das war so erschütternd für mich und doch ist diese Frau so herzlich und sie lacht viel. Ob solch ein Schicksalsschlag einen Menschen auch stark machen kann? Dass man das Leben dann "anders" sieht und bewertet?

  • #2

    Redaktion (Mittwoch, 24 September 2014 16:18)

    Liebe Tanja, danke für Deinen Beitrag. Ich finde Deine Fragen sehr interessant. Vielleicht ist es wirklich so, dass man seine eigenen Prioritäten verschiebt (und damit viele Dinge gar nicht mehr als so schlimm empfindet), wenn man einen harten Schicksalsschlag hatte? Ich kann mir gut vorstellen, dass dann der nervende Autofahrer vor einem oder die gehässige Nachbarin oder das schlechte Wetter keine große Bedeutung mehr hat. Weil dies alles absolute Nichtigkeiten sind zu dem, was man bereits erlebt hat.

 

Blog

 

In unserem Blog reden wir über uns und was uns in unserem Beruf und im Leben bewegt.
Fühl Dich herzlich eingeladen:
Blog - altenpflege4you.de

 

Curabox - Banner - 160x600