Berufsschule -                                    Arbeitszeit oder Freizeitvergnügen?

Berufsschule ist wie Arbeiten

  • Dein Chef muss Dich zur Berufsschule freistellen - auch wenn Du über 18 Jahre alt bist
  • die Zeit in der Berufsschule wird als Arbeitszeit gerechnet (es dürfen keine Minusstunden entstehen)



Schule ist Lernen für den Chef

 

Du darfst nicht für den Chef arbeiten

  • an einem Berufsschultag mit mindestens fünf Stunden á 45min
  • in einer Berufsschulwoche mit mindestens 25 Stunden an fünf Tagen

Prüfungen sind doppelt frei

  • am Prüfungstag hat der Chef Dich frei zu stellen (Prüfung gilt als Arbeitszeit)
  • diese Freistellung gilt auch für den Arbeitstag, der der schriftlichen Abschlussprüfung unmittelbar vorangeht



Nachzulesen (§9, §10) im

Download
Jugendarbeitsschutzgesetz
Kostenloser Download zum Ausdrucken
JArbSchG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.6 KB